So erreichen Sie uns: +4930/36405611
E-Mail: info[at]babysitternet.de
Hallo Familie GmbH & Co. KG | Berlin | Oldenburg

Stagnation beim Sprachunterricht: So kannst Du den Kids helfen!

Quelle: Dieter Schütz | pixelio.de

Quelle: Dieter Schütz | pixelio.de

Einen Babysitter für die kleinen Sprösslinge der Familie zu finden, ist nur einer der vielen Jobs von Mama und Papa. Eltern verstehen sich zugleich als Coach beim Bildungsweg der Mädchen und Jungen. Englisch oder Französisch zählen nicht nur zu den Hauptfächern in der Schule. Fundierte Fremdsprachenkenntnisse erleichtern das Leben und sind ein bedeutendes Kriterium für den beruflichen Erfolg. Wenn Schüler über Verständnisprobleme im Unterricht klagen, sollten Eltern schnell reagieren. Wenn der Anschluss an den Lernfortschritt erst einmal verpasst wurde, lassen sich Lücken nur schwierig schließen. Doch wie kannst Du die Sprösslinge beim Lernen von Sprachen fördern?

 

Spielerisch lernen

Unterhaltsame Assistenten für das Vokabeltraining oder die Grammatik gibt es für den PC oder als App fürs Tablett und Smartphone. Empfehlenswert sind auch Gesellschaftsspiele, die es im Fachhandel gibt. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass auch Mama und Papa davon profitieren. Wer Fremdsprachen nicht täglich anwendet, vergisst schnell die Details. So dürfen sich Eltern nicht wundern, wenn sie von den fleißigen Kids im Wettstreit abgehängt werden. Gerade diese Erfolgserlebnisse sind motivierend. Welche Schüler möchten nicht schlauer sein als die Erwachsenen?

 

Zusätzliche Förderung

Wenn sich die Probleme verfestigt haben, ist eine kompetente Förderung sinnvoll. Einige Kinder verbuchen in den Lerngruppen professioneller Institute gute Fortschritte. Andere Lerntypen profitieren von der individuellen Förderung mehr. Nicht selten punkten junge Assistenten, beispielsweise aus den höheren Jahrgangsstufen. Dies liegt daran, dass die älteren Schüler sich noch gut an die eigenen Verständnisprobleme erinnern können und die Unterrichtsinhalte sehr kindgerecht erklären.

Nicht immer liegt es am Talent, wenn das Lernen von Fremdsprachen Schwierigkeiten bereitet. Jeder Mensch hat seine Vorlieben. So wirken manche Schulfächer spannender als andere. Wenn es an der Begeisterung mangelt, sind Feriencamps und Sprachreisen eine fabelhafte Idee. Die neuen Kenntnisse, die beim Training gewonnen werden, können vor Ort praktisch angewendet und für die Kommunikation genutzt werden. Diese Erfahrungen sind erhellend und lösen einen Aha-Effekt aus. Schließlich ist die erlernte Fremdsprache der Schlüssel zum Vergnügen beim Schlendern durch die englische City oder den Gesprächen mit Gleichaltrigen im amerikanischen Café. Wenn Du diesen Ansatz interessant findest, lohnt sich ein Blick auf die Sprachreisen für Schüler von kids-ontour.de. Dort wird anschaulich erklärt, welche Ziele angesteuert werden und wie die lehrreichen Trips für Kinder arrangiert sind.

Falls Du den Gedanken auf den Alltag ausweiten möchtest, eignen sich die Originalversionen aus den aktuellen Kinocharts und Songs der favorisierten Bands. Schnell wird den Schülern klar: Es ist cool, die Filme mit den original Stimmen der Akteure und die Texte der geliebten Songwriter zu verstehen.

 

Kategorie: Allgemein
QR Code Business Card